Feng Shui Balanz - Ein Modernes Lifestyle Magazin » Externe Killerenergie (Sha Qi), die Ihr Haus angreift (Feng Shui Landformen)

Externe Killerenergie (Sha Qi), die Ihr Haus angreift (Feng Shui Landformen)

by FengShuiBalanz
0 Kommentar 279 views
Sha-Qi Negative Energy Outside Feng Shui s

Selbst das beste Innen-Feng Shui kann nicht helfen, wenn von außen künstliche Strukturen schlechte Energie auf das Haus schießen. Über 70 % der Hausenergie stammt aus dem Umwelt-Qi. Um es besser zu verstehen, das externe Qi schwebt in offenen Bereichen und kann sich an nichts anhaften. Die Energie braucht eine psychische Struktur, um sich mit ihr zu verbinden. Sobald sie einen Ort der Interaktion findet und im Haus erlaubt ist, wird sie wirksam. Dies kann sich negativ oder positiv auswirken.

Qualität des Hauses

Du kannst das beste Haus der Welt haben, aber die Qualität wird auf 0 % gesenkt, wenn zu viel externe Killerenergie (Sha Qi) DEIN Haus trifft.

Wie intensiv ist die Wirkung der Energie?

Natürlich hängt es davon ab, was genau die schlechten Energien verursacht. Als Richtlinie gilt: Je größer die Struktur, desto mächtiger ist sie. Darüber hinaus spielen auch der Abstand und die Form eine Rolle. So hat beispielsweise ein Hochhaus mit einem Wandmesser (siehe Foto unten) einen viel größeren Einfluss als ein kleines Haus. Kleinere Entfernungen wie fünf Meter haben einen viel stärkeren Einfluss als weit entfernte Strukturen in 50 Metern Distanz.

Allgemeine Hilfsmittel

Es ist uns aufgefallen, dass einige Webseiten vorschlagen, ein Wasserspiel/Springbrunnen im Nordbereich einzubauen, wenn schlechte Energie vorhanden ist. Hierzu müssen wir ein Wort der Vorsicht sagen. Wenn der Nordsektor bereits schlechte Energie hat (Fliegende Sterne), kann es verheerend sein, ein Yang-Element hinzuzufügen. Dies würde die schlechte Energie definitiv weiter erhöhen. Verwenden Sie daher ein Yang-Wasserspiel (Brunnen) nur mit großer Vorsicht.

Ein kurzes Wort über die Verwendung von Bagua-Spiegeln

Bagua-Spiegel werden von westlichen Feng Shui Beratern als Alleskönnerheilmittel empfohlen, damit schlechtes Qi nicht in Ihr Zuhause gelangt. Es wird empfohlen, den Spiegel über die Haustür zu hängen, um die schlechte Energie wegzuspiegeln. Bitte bedenken Sie hierbei, dass er auch die gute Energie wegschicken kann. Wir sind kein großer Fan von der Verwendung der Spiegel. Ich entscheide mich lieber für andere und bessere Lösungen, wie weiter unten in diesem Artikel empfohlen. Nur im letzten Ausweg könnte der Bagua-Spiegel eine Option sein. Auch hier sollte es nur in echten Notfällen oder in Extremsituationen berücksichtigt werden.

Wandmesser (Bi Dao)

Das „Bi-Dao-Wandmesser“ an einigen Hochhäusern dient als Schutzzweck. Es schneidet das gute Chi heraus und lässt es in das Gebäude eindringen. Das schlechte Sha Qi wird jedoch in die umliegenden Gebäude reflektiert. Grundsätzlich ist dies keine gute Feng Shui Praxis, da sie anderen Schaden zufügt. Wenn ein Bi-Dao aus einem anderen Gebäude Ihr Zuhause trifft, seien Sie bereit zu handeln. Sie können dieses Problem nicht unbeaufsichtigt lassen. 4 Massnahmen koennen praktiziert werden:

  • VERMEIDEN: Wenn ein Hauskauf bevorsteht, sollten unter keinen Umstaenden ein Bi-Dao Wandmesser eines Nachbargebäudes auf das Haus zielen.
  • VERSTECKEN: Versuchen , das „schneidende Messer“ durch natürliche Barrieren wie Bäume oder hohe Sträucher zu blockieren. Eine andere Möglichkeit wäre, eine Mauer zu bauen. Offensichtlich ist diese Lösung nur für ein normales Haus geeignet, nicht für ein Hochhaus.
  • FLUCHT: Wenn betroffen, verkauft man besser das Objekt und zieht an einen günstigeren Ort um.
  • ANGRIFF: Absprache mit der Hausverwaltung oder Eigentümer, um zu sehen, ob einige Baumaßnahmen durchführen werden können (Installation von Elementen auf dem Dach), um das schlechte Qi zu neutralisieren. Denke dabei daran, dass das ganze Gebäude betroffen ist, nicht nur Du selbst.

Giftpfeile aus umliegenden Gebäuden

Giftpfeile sind bei weitem das häufigste Problem, um schlechtes Qi zu erzeugen. Was ist ein Giftpfeil? Ein Giftpfeil ist eine scharfe Form, die auf Deine Wohnung zeigt. Diese scharfen Ecken sammeln sich an und erzeugen schlechte Qi-Energien, die mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Wohnung schießen. Wenn durch eine Zufall die Haustür oder das Fenster im Weg liegt, wird diese Energie ins Haus eindringen und infiziert alles.

Der schlimmste Fall ist, wenn die Giftpfeile auf die Haustür treffen. In diesem Fall wird der gesamte Haushalt vom Sha-Qi betroffen sein. Ein nicht so beunruhigendes Szenario ist es, wenn es auf eines der Fenster trifft (siehe Foto oben). Hier ist es ratsam, die schlechten Energien durch dunkle Vorhänge zu blockieren. Die Fenster können aber nie geöffnet werden. Das Fenster muss immer geschlossen und blockiert bleiben. Warum? Wenn frische Luft hereingelassen wird, kann die schlechte Energie auch ins innere des Zuhause eindringen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man den Weg der schlechten Sha-Qi Energie mit Mauern oder dicken Pflanzen blockieren sollte.

Elektromagnetisches Feld (EMF) vom Mobilfunkturm (Wu Gong Sha)

Der Mobilfunkturm im Hinterhof dieses Hauses verursacht zwei große Probleme. Erstens ist jedes einzelne Mobiltelefon in diesem Bereich in diesem Turm eingespeist, wodurch ständig elektronische Wellenaustausche zwischen Handy und Turm bestehen. Man muss sich nur vorstellen, wenn die Handy-Frequenzen von 10.000 Menschen immer wieder dieses Haus treffen? Diese giftigen Strahlungen betreffen den gesamten Haushalt und verursachen negative Energiestörungen. Schlechte Gesundheits- und cholorische Temperamente im Haus können vorhergesehen werden. Mit keinem Schutz oder Gegenmaßnahmen kann diese intensiven Sha-Qi’s entgegenkommen werden.

Oberirdische Leitungen (Stromleitungen / Kabelnetz)

Oberirdische Kabel emittieren elektromagnetische Strahlung die zu Gesundheitsproblemen führen kann. Die Problematik kann in zwei verschiedene Typen unterteilt werden. Der erste Typ sind die Hauptleitungstürme (40-50 Meter hoch), die Hochspannungsstrom in ganze Stadtteile transportieren. Da die Strahlung extrem stark ist, ist es ratsam nicht näher als 30 Meter um solche Türme herum zu leben. Auf der anderen Seite sind die kleineren Strommasten in Wohngebieten im grossen und ganzen in Ordnung. Natuerlich gibt es Ausnahmen zur Norm. Das obigen Bild zeigt ein großartiges Beispiel dafür wie man NICHT oberirdischen Leitungen verlegen sollte. Diese Probleme treten aber häufiger in größeren asiatischen Städten auf als wie im Westen. Das Wohnen in unmittelbarer Nähe eines so großen Kabelsalats verursacht sehr schlechte Sha-Qi-Energie für die umliegenden Gebäude.

Gebäude umgeben von zu vielen Straßen

Das obige Foto ein Paradebeispiel für einen ungünstigen Gebäudestandort. Erstens ist das Gebäude von zu vielen Straßen umgeben. Zweitens ist die Hausfront einer T-Kreuzung ohne Schutz zugewendet. Dadurch kann die negative Energie direkt in den Haupteingang des Gebäude schießen. Wenn das nicht schon alles gewesen waere. Es gibt leider noch einige andere Probleme mit dem Gebäude. Auf der anderen Straßenseite befindet sich eine Großbaustelle die noch viele Jahre andauern wird. Die positive Qi-Energie liebt Umgebungen mit Baustellen nicht. Zum Schluss kann man an der Rückseite des Gebäudes noch einen buddhistischen Tempel erkennen. Im Buddismus wird ein Verstorbener in einem Tempel eingeäschert. Die gesamte Energie in diesem Bereich ist extrem Yin-haltig. In der Feng Shui Theorie wird der Tod als extremste Form des Yin bezeichnet. Zusammenfassend, diese Gebäude hat eine sehr schlechte Lage die durch externe Einfluesse verursacht werden. Da helfen auch die besten Feng Shui Massnahmen nichts um die negative Energien zu neutralisieren. Es ist einfach zu stark. Wir haben unserem Klienten abgeraten sich dort eine Wohnung zu mieten.

Massnahmen: Falls das Haus von vielen Straßen umgeben ist, baue eine feste Mauer oder pflanze sehr dicke Buesche als Schutzmassnahme. Dies verhindert das die Sha-Qi Energie ins Haus gelangt.

Geopathische Belastungsbereiche (Kranke Gebäude)

Was ist geopathischer Stress? Kurz gesagt, es ist eine Ansammlung von sehr schlechter negativer Energie die sich auf einen bestimmten Bereich konzentriert. Die Hauptursache dafuer sind meistens Umweltverschmutzungen oder Elektrostrahlungen aller Art. In diesem Fall wird die negative Strahlung durch elektromagnetische Frequenzen (EMF) verursacht.

Ein sehr aufgeregter Klient hatte uns vor einiger Zeit um einen dringenden Beratungstermin gebeten. Am Telefon erzaehlte er uns das nach dem Einzug in die neue Wohnung jedes Familienmitglied auf einmal schwere gesundheitlichen Problemen erlitt. Die Beschwerden begannen gleich nach dem Einzug. Wir waren buchstäblich schockiert als wir uns die äusserliche Umgebung des Wohngebäudes näher betrachteten. Die Wohnung ist mit negativen Energieeinflüssen von allen Seiten umgeben. Die Hauptstromversorgung des Komplexes und der Schwimmbadkontrollraum befinden sich direkt unter der Wohnung unseres Kunden. Man kann deutlich die Wandrisse über diesen Kontrollräumen erkennen. Diese EMF-Risse wandern direkt in Richtung der Wohnung wo unser Klient wohnt. Wenn dies noch nicht schlimm genug waere, befindet sich nur 2 Meter entfernt eine riesige Netztransformatorbox. Dieser Transformator hämmert seitlich schlechte EMF-Energien in den Wohnbereich.

Lösung:

Wir konnten leider dem Klienten nur eine Botschaft uebermitteln: Umzug. Bei diesen extremen äusserlichen Einfluessen helfen leider auch die besten Feng Shui Massnahmen nichts. Eine Ameise kann auch keinen Elefanten stoppen! Wir gaben den Ratschlag so schnell wie moeglich eine andere Wohnung zu suchen, die ein besseres Feng Shui Ambiente hat. Zusammen gingen wir auf Wohnungssuche und glücklicherweise folgten sie unserem Rat und zogen recht schnell um. Was kann ich sagen, die Gesundheit der Familie verbesserte sich recht schnell und Harmonie kehrte zurück. Als Schlussfolgerung ist zu sagen das es nicht nur auf die Wohnlichkeit im Inneren ankommt, sondern ein grosser Augenmerk auch auf die unmittelbare Umgebung gesetzt werden muss. Ueber 70% der Aussenenergie bestimmt die Wohnungsenergie!

Die berühmte T-Kreuzung Diskussion (Lu Chong)

Ein Haus an einer T-Kreuzung wird von extremen Energiekräften (Sha-Qi) getroffen. Diese Sha-Qi-Kräfte werden von schnell fahrenden Fahrzeugen erzeugt, die mit hoher Geschwindigkeit auf das Haus treffen. Zur Veranschaulichung stelle Dir ein ADAC Dummy Crash-Test Szenario vor. Das Auto fährt mit voller Geschwindigkeit gegen eine Wand. Kein Zweifel daran das extreme Energien vorhanden sind um das Auto ein wenig zu kürzen. Bei einer T-Kreuzung dringt jedoch diese gewaltige Energie in Dein Haus ein. Dieses aggressive Qi-Energie erzeugt Missglücklich wie Geldverlust, Gesundheitsprobleme und Beziehungsprobleme. Alle Familienmitglieder werden diese negativen Auswirkungen zu spüren bekommen. Im Allgemeinen gilt: Je belebter der Verkehr, desto mehr schlechte Qi-Energie wird in das Haus geschossen. Wir haben kürzlich einen sehr umfassenden Bericht darüber geschrieben: Sind alle T-Kreuzungen schlecht?

Verschiedene Arten von T-Kreuzungen

  • Die normale T-Kreuzung
  • Die versteckte T-Kreuzung (Black-Lane Sha-Qi)
  • Y-Kreuzung (Die Schere schneidet das Haus in zwei Hälften)
  • Hintere T-Kreuzung (T-Kreuzung befinden sich auf der Rückseite des Hauses)

Eine komplette Anleitung: Feng Shui Tipps für T-Kreuzungen

Baustelle in der Nähe (großer Kran)

Der Kran ist ein riesiger Giftpfeil der sehr viel schlechte Energien erzeugt und diese in Lichtgeschwindigkeit in alle Richtungen schiesst. Dadurch können sehr schnell alle positiven Qi-Energien in der Wohnung verschwinden. Es kommen nur zwei sinnvolle Massnahmen in Betracht. Ersten, während der Bauzeit sollten die Vorhänge die zu der Baustelle zeigen geschlossen bleiben. Es neutralisiert die Auswirkungen nicht 100% aber mildert es deutlich. Zweitens, da die „Giftfeil-Energien“ dem Feuer-Element zugeordnet werden koennen, kann man alternativ ein „Wasser-Element“ (Aquarium) an das Fenster stellen um die Feuer-Energie zu mildern. Dabei muss man aber die Fliegende Sterne Energie des Raumes beachten ob ein Wasser-Element dort sein darf!

Friedhof / Grabstätten / Krankenhaus

Wenn Du in der Nähe eines Friedhofs oder Krankenhauses wohnst, können die umliegenden Orte mit negativer Energie gefüllt sein. Diese Orte erzeugen viel Yin-Energie. Wir sollten immer die aktivere Yang-Energie um uns herum haben. Auch wenn der Friedhof, das Krankenhaus oder das Gefängnis ganz in der Nähe Deines Hauses liegt, brauchst Du Dir keine allzu großen Sorgen machen. Im Falle dass Du keinen direkten Blick auf diese ungünstigen Orte hast und diese nicht zu sehen sind, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Wenn diese Orte jedoch in Sichtweite sind, versuchen bitte, die Sicht mit Pflanzen zu versperren oder die Fenster mit dicken Vorhängen zu bedecken. Es ist nicht die allerbeste Lösung, aber ist im Sinne von Feng Shui am besten geeignet.

Tempel, Kirchen, Moscheen etc.

Diese Orte haben ein ziemlich gemischten Energiefluss. Auf der einen Seite wird positive Energy verbreitet wie z.B. bei Hochzeitszeremonien. Auf der anderen Seite aber herrscht truebe Stimmung wenn Bestattungsgottesdienste abgehalten werden. Dies erzeugt sehr viel negative Energie. Im Feng Shui ist es das Ziel alles negative zu vermeiden. Wenn man dennoch in der Naehe wohnt, sollte man schauen das man keinen direkten Blickkontakt auf das Gebäude hat. So laesst sich sehr leicht der negative Einfluss blockieren

Andere ungünstige Orte:

  • Gefängnis: Es ist ja offensichtlich dass Gefängnisse eine sehr schlechte Energie ausstrahlen
  • Reverse Bow (Fan Gong Sha): Das Haus liegt überhalb einer Straße oder einem Fluss der wie ein Halbbogen geformt ist.
  • Himmelsmesser Sha-Qi (Tian Zhan Sha): Zwei Hochhäuser bilden eine kleine Gasse. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich ein Haus das direkt auf diese Gasse blickt.
  • Sandwich Sha-Qi (Jia Sha Sha): Ein kleines Gebäude ist zwischen zwei Hochhäusern eingeklemmt.
  • Pillbox (Yao Guan Sha): Es handelt sich um eine kleinere Struktur oder einen Wassertank auf einem Gebäude. Wenn es sichtbar ist, sei dir bewusst dass andere Menschen hinter Deinem Rücken lästern
  • Autofriedhof
  • Müll-Deponie (Radius 3 km) – der Gestank der Müllhalde kann vom Wind bis zu 3 km lang getragen werden.
  • Letztes Haus in einer Sackgasse
  • Lage am Ende einer Cul-de-sac-Straße (Häuser am Wendekreis)

You may also like

Schreibe Dein Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Kommentarformulars bist Du mit unseren Datenschutzerklärungen (Speicherung und Verarbeitung) einverstanden.

FengShuiBalanz.com verwendet Cookies auf unserer Website, um das Surferlebnis zu verbessern. Durch den Besuch dieser Website erklärst Du sich damit einverstanden. Für weitere Informationen klicken Sie auf Accept Weiterlesen

SEI DABEI!

Gut behütete Feng Shui-Geheimnisse KOSTENLOS Hier Lesen! Nur in unserem privaten Newsletter!

Tolle Insidertipps - das solltst Ihr Euch nicht entgehen lassen!

Alles OK!